Logo: Clinical House Dental

PerioType® Rapid

Das richtige Drehmoment für jede Knochensituation.

Periointegration für sichere Implantate

Periointegration bezeichnet die reizlose und entzündungsfreie Einbettung eines enossalen Zahnimplantates in die umgebende Mundschleimhaut.

Die Periointegration berücksichtigt im Gegensatz zur Osseointegration nicht ausschließlich knöcherne und mikrobiologische Faktoren der Implantatversorgung, sondern auch die periimplantäre Mukosa, also das subepitheliale Bindegewebe und das Epithel.

Dadurch soll die langfristige bakterielle Abdichtung des natürlichen Zahnfleischsaumes zum Infektionsschutz des darunter liegenden Gewebes (Bindegewebe und Knochen) erreicht werden.

Das Ziel ist die entzündungsfreie Gesunderhaltung von den das Implantat umgebenden Hart- und Weichgewebsstrukturen und damit die Prävention einer Periimplantitis. Dies wird durch den Einsatz der von Clinical House Europe patentierten Zirkonnitrid-Oberfläche möglich.

Das PerioType® Rapid als Implantat mit hoher Primärstabilität in allen Knochenqualitäten erfüllt die Anforderungen der Academy of Periointegration für ein periointegratives Implantat.

Durch die Gewindegeometrie und das Prinzip der horizontalen statt vertikalen Knochenkompressionen können Sie in der gesamten Knochendichte von D1-D4 das optimale Drehmoment für die Primärstabilität des Implantates erreichen, ohne Beeinträchtigung des Knochens.

PerioType® Rapid ist das erste früh belastbare Implantat zur Prävention von Periimplantitis.

PI2 – Periointegration durch Premiumimplantate

Periointegration + Osseointegration = 100% sichere Implantate
facebook-Logo